sei-ge.ch

Bildungsservice aus erster Hand

mammographie

Krebs gehört sicherlich zu einer der wohl gefährlichsten Erkrankungen. Manche Krebsarten betreffen jedoch nur die Frauen und zu dieser Form gehört bestimmt der Brustkrebs. Wie gut bzw. erfolgreich eine Behandlung verläuft, hängt natürlich immer vom jeweiligen Zeitpunkt der Diagnose ab. Mit verschiedensten Früherkennungsprogrammen, wie etwa der Mammographie ist es möglich, Brustkrebs in einem sehr frühen Stadium zu erkennen und somit auch rechtzeitig zu behandeln.

Brustkrebs ist im Anfangsstadium nicht schmerzhaft

Heimtückisch ist Brustkrebs auf alle Fälle, denn die Erkrankung ist zu Beginn vollkommen schmerzfrei. Sobald Brustkrebs in diesem Zeitraum mit Hilfe einer Mammographie entdeckt wird, bestehen noch sehr gute Heilungschancen und die Therapien schlagen sehr gut an.

Wie verläuft eine Untersuchung?

Mit einem speziellen Röntgengerät wird die weibliche Brust auf verschiedenen Ebenen durchleuchtet. Somit ist natürlich auch eine sehr detaillierte Zuordnung der abgebildeten Struktur sichergestellt. Bei einer Mammographie wird die Brust zudem ein wenig abgeflacht. Hierzu bedienen sich die Ärzte an zwei Platten, wobei eine davon der Röntgenfilm und die andere Platte der Röntgendetektor ist. Viele Frauen empfinden dieses Vorgehen als ein wenig unangenehm doch starke Schmerzen entstehen dabei natürlich nicht. An dieser Stelle können wir die Frauen auch sicherlich beruhigen, denn eine Mammographie dauert nur einige Sekunden.

Zyklus ist ebenfalls von Bedeutung

Die weibliche Brust ist während des Zyklus unterschiedlich schmerempfindlich. Am besten ist eine Mammographie während dem sechsten und zwölften Zyklustages. Brustkrebs sollte keine Frau auf die leichte Schulter nehmen und sich ab einem bestimmten Alter in regelmässigen Abständen einer Mammographie unterziehen. Empfehlenswert ist eine solche Untersuchung auch, wenn es in der Familie mehrere Frauen gibt die an Brustkrebs erkrankt sind.

Ab welchem Alter macht eine Untersuchung Sinn?

Ärzte und Experten raten zu einer regelmässigen Untersuchung ab dem Erreichen des 45. Lebensjahres. Auf Wunsch der Frauen kann natürlich eine Mammographie auch bereits früher durchgeführt werden. Nutzen auch Sie diese moderne Form der Röntgenuntersuchung und sorgen Sie frühzeitig vor. Geben Sie somit dem Brustkrebs keine Chance und erhöhen Sie eine 100% Heilung. Die Untersuchung selbst dauert nur wenige Sekunden und Sie werden sehen, die Röntgenaufnahmen sind sicherlich schmerfrei. Für die Früherkennung von Brustkrebs sollten Sie sich einen Termin für eine Röntgenuntersuchung vereinbaren. Wichtige Informationen zu diesem Thema erhalten Sie auf der Seite menschimbild.ch.

July 27th, 2016

Posted In: Uncategorized

Leave a Comment